Joystick Tester

Zwei Bekannte aus dem F64 waren so nett und haben mir diese batteriebetriebenen Joystick Tester aufgebaut. Eine „Quick & Dirty“-Variante und eine „JoyMel“-Deluxe Version im formschönen Gehäuse mit Label und Beschriftung. Super praktisch und einfach in der Handhabung. Nun kann ich ohne weitere Hardware jederzeit die Joysticks auf deren Funktion überprüfen, sei es im Keller oder auf dem Flohmarkt. Einfach genial.

Nachtrag: Mittlerweile habe ich auch noch eine Variante für die Commodore 264er Serie, welche ja bekanntermaßen mit eigenen Joystickports daher kommen.