Mal ein etwas anderer Aldi-C64 Brotkasten

Was macht man mit einem Aldi-C64, wenn man schon einen perfekten und originalen Aldi-C64 hat? Erstmal komplett zerlegen und reinigen! Die verbaute Assy 250469 Rev.3 habe ich durch eine komplett restaurierte Assy 250466 (ursprünglich verbaut in frühen C64II) ersetzt. Die Platine mit den zusammengefassten Ram´s. Diese seltene Version dürfte die sinnvollste Platine zwischen Sparen und Kompatibilität sein. Als Besonderheiten sind zudem der sehr gute 6569 VIC-II in der Rev.5 und der etwas eigentümlich klingende SID 6581-R4AR (Advanced Resonance) zu erwähnen. Alle Chips sind nun gesockelt und die  beiden Spannungsregler 7805 und 7812 wurden durch moderne Schaltregler ersetzt. Dazu sind Kühlkörper auf den relevanten IC´s angebracht und der original Kernel wurde durch einen schalterlosen 8fach Kernel mit Multi-LED getauscht. Die F-Tasten stammen vom Ur-C64 und das Seitenblech wurde blank poliert. Alles in allem eine schöne Maschine, die mir zukünftig als Alltags-C64 hoffentlich gute Dienste leisten wird. Als nächstes werde ich noch die SidFX-Platine einbauen.

Dieser Beitrag wurde unter Commodore veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu “Mal ein etwas anderer Aldi-C64 Brotkasten

    • Das mit den F-Tasten habe ich einfach mal ausprobiert und es hat mir auf Anhieb gefallen. Wurde so zwar nie von Commodore ausgeliefert, aber 100% originale 64er habe ich genug. Genauso verhält es sich mit dem Portblech, auch da wollte ich einfach mal ein was Neues probieren. Kann ja jederzeit wieder zurück gebaut werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.