Commodore Plus/4 Computer-Lernkurs

Der Commodore Plus/4 wurde ab 1984 gebaut und gehört gehört neben dem C16 und dem C116 zur der 264er Heimcomputer-Linie, welche als Nachfolger für den Commodore 64 gedacht war, aber in der geplanten Form nie verwirklicht wurde.
Der Plus/4 besitzt ein weiterentwickeltes Basic Version 3.5 und hat ab Werk bereits vier Programme fest eingebaut (3-Plus-1), zu starten per Druck auf die Taste F1.
Auffällig im Vergleich zu VC20 und C64 sind in erster Linie die Mini-DIN Buchsen für Joysticks und Datasette. Der Plus/4 wurde mit eckiger wie auch mit runder Netzbuchse ausgeliefert. Mein Gerät hat die runde Version, somit ist er kompatibel zu den C64 Netzteilen. Das ist ein Vorteil, da ich den beiliegenden schwarzen Elefantenfuß zwecks des Alters nicht mehr für den Betrieb einsetzen möchte. Als Erhaltungsmaßnahme wurden alle relevanten Elkos erneuert.
Dieser Commodore Plus/4 wurde 1986 im Bundle mit 1531 Datasette und Basic Lehrbuch inkl. Programmkassette bei Aldi zu einem vergünstigten Preis angeboten. Der Rechner samt Zubehör ist absolut neuwertig, Handbücher und Unterlagen sind vollzählig.

Dieser Beitrag wurde unter Commodore veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.