Schmidt Spiele Kinderpost

Eine mittlerweile, erst recht in diesem Zustand, äußerst seltene Kinderpost von Schmidt-Spiele aus Anfang der 80er Jahre. Soweit noch mit vollzähligem Inhalt und Zubehör. Alles ist vorhanden: Postschalter, Fernsprecher, Briefkasten, Stempel mit Stempelkissen, Postwertzeichen jeglicher Art inklusive passendem Abroller, Zahlscheine, Paketscheine, Briefpapier und -umschläge, usw.

Da fühlt man sich doch direkt wieder als Kind und möchte unmittelbar hinter dem Schalter Platz nehmen.

 

Werbeanzeigen

MB Supervogel Operationsbasis

Ein absolutes Muss für alle Kommandanten des MB Starbird aka Supervogel ist damals wie heute die dazu passende Operationsbasis, das perfekt ausgestattete Kontrollzentrum für den Raumgleiter.

Lande-Deck für Supervogel und dessen Abfangjäger, Laser-Kanonen zur Abwehr feindlicher Invasoren, Arbeitskran mit Flaschenzug, Kontrollturm, Transportfahrzeug und Kontrollpersonal – um nur einige der Features zu nennen.

Ich habe dieses Zubehör aus einem alten Lagerbestand als originalverpackte, noch eingeschweißte Neuware erstanden. Fotos von der fertig aufgebauten Operationsbasis samt Supervogel gibt es nach dem diesjährigen Weihnachtsfest.

Scotland Yard

Ich weiß noch als wäre es gestern gewesen, als am Weihnachtsfest 1983 dieses Spiel aus dem Hause Ravensburger unterm Weihnachtsbaum lag. Spiel des Jahres 1983 – das musste etwas Gutes sein. Und das war es dann auch! Ich habe dieses Spiel während meiner Kindheit hunderte Male im Kreise der Familie und mit meinen Freunden aus dem Dorf gespielt. Dementsprechend sah es dann auch nach einigen Jahren aus und nach dem auch noch mein Interesse anderen Dingen (Homecomputer) galt, letztlich von meinem Vater entsorgt.

Doch nach all den Jahren habe ich es nun tatsächlich geschafft, ein noch original verschweißtes und unbespieltes Exemplar der allerersten Serie zu ergattern. Die bevorstehenden langen Winterabende und Schlechtwetter-Wochenenden sind also gerettet!

Zum Spielablauf: Ein Spieler spielt den flüchtigen Verbrecher Mister X. Die anderen Spieler nehmen die Rolle von Detektiven ein. Die Anzahl der Spielzüge ist von vornherein auf maximal 24 festgelegt. Das Ziel von Mister X ist es, sich so auf dem Spielplan zu bewegen, dass er nicht von den Detektiven gefangen wird. Ziel der anderen Spieler ist es hingegen, Mister X während dieser 24 Züge zu fangen, das heißt, eine ihrer Spielfiguren auf das Feld zu setzen, auf dem sich Mister X gerade befindet, oder ihn so zu umzingeln, dass er keinen weiteren Zug mehr machen kann.

Cherry Coke PopArt Sammeldose und Pelikan Mini Bücher

Heute sind bei mir wieder Neuzugänge für die Sammlung meiner Kindheitserinnerungen eingetroffen. Das Konvolut wächst und wächst, es macht richtig Spaß die Sachen in den Händen zu halten und dabei in Erinnerungen zu schwelgen.

Es handelt sich zum einen um eine noch original verschlossene Sammler-Getränkedose der Cherry Coke PopArt-Serie von Coca-Cola aus dem Jahr 1988! Die Dose ist ungeöffnet und soll es auch bleiben! Gut kann man den typischen 80er Jahre Verschluss erkennen, mit dem Ding haben wir immer coole Sachen gemacht – MacGyver lässt grüßen. Als Ablaufdatum ist auf dem Dosenboden „Ende 1989“ angegeben, so genau hat man es damals wohl nicht genommen.

Zum anderen sind zu meinem bereits vorhandenem und gut gebrauchten Pelikan-Minibuch noch vier nagelneue Exemplare hinzugekommen: Abenteuer der Geschichte, Wettlauf mit der Zeit, Rätsel+Quiz sowie Kartentricks+Zahlenzauber.