Slik Stik. Klein aber fein.

Der Slik Stik ist der kleinste Joystick der Suncom-Linie. Man könnte ihn auch als kleinen Bruder des TAC-2 ansehen. Der kurze Stick besitzt direkte Wege und fühlt sich knackig und exakt an. Das geringe Gewicht des Joysticks bewirkt eine ermüdungsfreie Handhabung, auch bei längerem Gebrauch. Die einzigste Feuertaste befindet sich oben links. Erwähnenswert ist auch das extra lange Anschlusskabel. Summa summarum ein klasse Teil, das in keiner Sammlung fehlen sollte!

Suncom Slik Stik

Suncom Slik Stik

Video Monitor Model 1701

Endlich habe ich den für mich schönsten Commodore Monitor für meine Sammlung auftreiben können. Das Gerät befindet sich in einem absoluten Topzustand, es sind keinerlei Verfärbungen oder Kratzer vorhanden, die Frontklappe zu 100% in Ordnung und tadellos in der Funktion.
Der Commodore 1701 ist ein durch Commodore produzierter Farbmonitor mit Mono-Lautsprecher, passend für die Heimcomputer VC20, C64, C128, C16, C116 und Plus/4.

Tapuino Mini

Tapuino Mini

Tapuino Mini

Das Tapuino Mini ist ein Datasetten-Emulator für den C64, C128, C16 und VC20. Die Bauart wurde auf die minimale Größe reduziert, nur so breit wie der Datasettenstecker selbst und etwa genauso tief. Es ist ein 128×64 OLED-Display mit 2 Farben verbaut, welches in Verbindung mit den 4 Tastern an der Rückseite eine bequeme Navigation ermöglicht. Der verbaute Prozessor ist ein ATmega328P-AU (16 MHz).

Amstrad CPC 464

Der Amstrad Colour Personal Computer 464 ist der Pendant zum deutschen Schneider CPC, an für sich baugleich bis auf die bunten Tasten und die Label. Dieser CPC stammt aus einer frühen Produktion und wurde komplett überholt, zerlegt und gereinigt sowie mit einem neuen Laufwerksriemen versehen. Funktioniert tadellos und vervollständigt nun meine Sammlung.

ZXpand für ZX81

Das ZXpand Interface bringt den guten alten Sinclair ZX81 in das 21. Jahrhundert. Es wird ganz einfach an den Erweiterungs-Port des ZX81 angeschlossen, ist genau so breit wie der ZX81 selbst und hat einen SD-Karten-Slot sowie einen Reset-Taster auf der Rückseite. Zwei LED´s signalisieren Schreib- und Lesezugriffe oder auch Fehlercodes. Das ZXpand ist darüber hinaus mit 32K RAM ausgestattet und wartet mit einiges neuen Befehlen auf. Als Erweiterung wird noch ein Sound-Interface mit Joystickanschluß angeboten.

Amiga 500 Plus

Um meine Amiga-Sammlung zu vervollständigen, habe ich mir einen 500+ angeschafft. Das Gerät stammt aus dem Jahr 1992 mit der Platinenrevision 8a1 und Kickstart 2.04. Der Amiga wurde komplett gereinigt, der Akku wurde aus Sicherheitsgründen entfernt.

Data Media GmbH

Die Data Media GmbH vertrieb eigene Hard- und Software für den Schneider CPC. Obwohl Data Media mehrere ganzseitige Anzeigen in der CPC Schneider International schaltete, scheinen heutzutage die Softwaretitel sehr selten zu sein.
Ich bin über einen ehemaligen Mitarbeiter an das komplette Programmangebot gekommen, alles NOS. Da mir der Umfang jedoch zu groß war, habe ich mir nur einige wenige Titel behalten und den Rest an einen bekannten Sammler aus Spanien verkauft.