Das große Handbuch der Video-Spiele

Eine wahre literarische Rarität ist das über 300 Seiten umfassende Taschenbuch „Das grosse Handbuch der Video-Spiele“, erschienen 1984 im Heyne Verlag. Hartmut Hoff, Chefredakteur der Zeitschrift „Telematch“, hat die über 200 vorgestellten Spiele getestet und mit einem Punktesystem Technik, Spielwitz, Aktion, Grafik und Sound bewertet. Im Buch werden natürlich auch die damals marktführenden Systeme Atari 2600, CBS ColecoVision, Mattel Intellivision und Philips G7000 vorgestellt. Ein Screenshot des Testberichtes von Asteroids habe ich als Beispiel herausgesucht. Viel Spaß beim Lesen!

Werbeanzeigen

Der heilige Gral (Rombach)

Der Beitrag zur Rombach Trilogie wurde überarbeitet und mit neuen Fotos versehen.

Retro Rechner und mehr ...

Die Rombach Trilogie für den C64 Die Rombach Trilogie für den C64

Mir ist es tatsächlich gelungen, mehr oder weniger durch Kommissar Zufall, gleich drei echte Sahnestücke für meine Sammlung zu ergattern – die komplette dreiteilige Buchreihe aus dem Hause Rombach für den C64!

  1. Rombachs C64 Spieleführer, Oswald Reim / Martin Scholer, ISBN 3-7930-0486-4 (1984)
  2. Rombachs C64 Spieleführer Teil 2, Pascal Ciampi / Ralf Tellgmann, ISBN 3-7930-0497-X (1986)
  3. Rombachs C64 Dienstprogrammeführer, Martin Scholer, ISBN 3-7930-0493-7 (1986)

Der erste Rombach Spieleführer ist bis Ende 1984 das größte und umfangreichste Nachschlagewerk für Commodore Spiele und beinhaltet wirklich alle wichtigen Programme aus jener Zeit. Auch der zweite Teil richtet sich in erster Linie wieder an alle Computerfans, die sich über die zahlreichen C64 Spiele ernsthaft informieren wollen. Im Vergleich zum ersten Band fällt sofort auf, dass die Spiele nicht nur alphabetisch sortiert sind, sondern sich jetzt auch in verschiedene Genres aufgliedern. Der dritte Band aus dem Hause Rombach behandelt die gesamte Palette der…

Ursprünglichen Post anzeigen 54 weitere Wörter

Das Computer Corner Buch

Computer Corner Buch (Falken Verlag 1986)

Computer Corner Buch (Falken Verlag 1986)

ZDF Computer Corner – die Sendereihe aus der Mitte der 80er Jahre hat für viele absoluten Kultstatus, mich inbegriffen. Ich verpasste glaube ich keine einzige Folge und saß mit großen Augen vor dem Grundig Holzdekor Fernseher.
Durch die Sendung führte Moderatorin Biggi Lechtermann, für die Interviews und Messebesuche war Klaus Möller zuständig. Das Ganze wurde dann Samstag nachmittags um 16:04 Uhr ausgestrahlt, ich kann mich noch gut an die legendären Spieleduelle erinnern. Das Publikum verteilte sich im Fernsehstudio auf eine rote und eine gelbe Tribüne, je eine Person davon spielte gegen die andere. Dies geschah an zwei farblich passenden Computertischen und konnte auf einem zentralen großen Bildschirm verfolgt werden. Auch die Spieletests wurden von mir sehnlichst erwartet, es gab ja zu dieser Zeit noch kein Internet und da war das TV mit die wichtigste Informationsquelle. Oftmals wurden die Spiele von Biggi persönlich mit dem Joystick in der Hand live im Studio angespielt und das Publikum fieberte mit ihr mit. Ganz besonders ist mir dabei das Werner Spiel im Kopf hängen geblieben. Speziell auch die Studiogäste, so wurde zur Vorstellung des Strategiespieles „Airline“ eine Stewardess von American Airlines eingeladen.

Das Buch zur Sendung „Die 33 besten Computer Programme“ wurde fleißig in der Sendung beworben. Zitat von Klaus Möller damals: „Ihr könnt es zum sagenhaften Preis von Vierzehn Mark Achtzig beim Buchhändler um die Ecke besorgen.“

Ich hatte es mir damals schon immer gewünscht. Nun bin ich glücklicherweise endlich fündig geworden und habe ein noch ungelesenes Exemplar ergattert. Ein Stück Zeitgeschichte wie ich finde!

Nach dem Lesen des Buches habe ich, auf vielfachen Wunsch, eine kleine Rezension geschrieben. Viel Spaß beim Lesen:
Rezension Computer Corner Buch

 

Commodore 64: a visual Commpendium SECOND EDITION

Die Fortsetzung des ersten Bandes der Reihe macht das Ganze wirklich rund. Zum hochwertigen Buch mit extra Schutzhülle gesellt sich ein passender stabiler Schuber, in welchem beide Bände ihren Platz finden. Als Goodies der Kickstarter Kampagne liegt außerdem ein Poster, ein Lesezeichen, eine physische Audio CD inklusive Booklet, sowie eine USB Cover Tape bei. Dieses ist randvoll gepackt mit allerlei Dateien, wie z.b. Die Bücher als PDF Version, viele Musikstücke und Videos, ein Reset-Magazin Archiv sowie das exklusive Spiel Caren and the Tangled Tentacles für den Commodore 64.

C64 in pixels

Frisch eingetroffen ein qualitativ wirklich hochwertiges Buch über den Commodore C64 mit Hardcover und Hochglanzseiten. Verwirklicht wurde das Projekt über die Kickstarter-Plattform und kommt mit allerlei Goodies daher, unter anderem ein C64 Kühlschrankmagnet!

The Story of the commodore C64 in pixels

The story of the commodore C64 in pixels

Commodore Amiga: a visual Commpendium

Commodore Amiga: a visual Commpendium

Commodore Amiga: a visual Commpendium

Druckfrisch aus England und heute im Briefkasten! Der Pendant zum bereits erschienenen Buch über den Commodore 64. Der Produzent Sam Dyer scheint es diesmal besser gemacht zu haben. Das Buch kommt im passenden Schuber daher und macht auch qualitativ einen besseren Eindruck. Des Weiteren ist der Inhalt weitaus umfangreicher, was wohl nicht am Amiga liegt, denn für den C64 gab es mit Sicherheit die größere Anzahl an Spielen.

Amiga – quo vadis?

Amiga - quo vadis? ISBN 978-3938199152

Amiga – quo vadis? ISBN 978-3938199152

Heute möchte ich mal eine kurze Buchvorstellung machen: Amiga- quo vadis? Jedem Amiga Freak und (Wieder)einsteiger kann ich dieses qualitativ hochwertige Werk bedenkenlos ans Herz legen. Der Text ist zweispaltig verfasst und es sind 60 sehr gute Bilder darin enthalten. Das Buch liest sich äußerst flüssig und die 120 Seiten sind recht übersichtlich und dabei sehr gut gegliedert. Die Amiga Geschichte und auch die von Commodore wurden hier sehr gekonnt dargestellt, es ist eine echte Fundgrube, man erfährt sämtliche Umrisse von dem Kultcomputer schlecht hin. Selbst der Umgang mit dem Emulator WinUAE, sowie die Installation von WHDLoad werden vom Autor thematisiert. Kurzum: klare Kaufempfehlung!