Schuco Wetterkunde Meteo Lab

Das Wetterkunde Meteo-Lab 6521 wurde erstmals im Katalog von 1983/84 vorgestellt. Es gehörte zu den ersten Experimentierkästen, die von Anfang an mit dem Schuco Label in den Handel kamen.
Der flotte Schreibstil der Autoren Walter Wolf Windisch und Dr. Heinz-Jürgen Fischer weckt das Interesse für die Meteorologie, die weit mehr als die „Wettervorhersage“ beinhaltet. Einzig das Abwarten auf die richtigen Wetterbedingungen für die Experimente dürfte viele junge Leser in ihrem Eifer gebremst haben. Die Liste der Zutaten zum Experiment „Sonnenscheindauer“ liest sich beispielsweise so:
  • Ihr braucht: Lupe, blauen Registrierstreifen, Knetgummi.
  • Außerdem: Tempotaschentuch oder Toilettenpapier, Sonnenschein und ein paar wandernde Wolken.
Auch die Organisation des Zusatzmaterials könnte sich manchmal als schwierig erwiesen haben, wie hier beim Experiment „Trägheit der Luft“:
  • Ihr braucht: Ein etwa 2 cm breites, 2 mm dickes und 50 cm langes Holzlineal, das aber kaputt gehen kann (oder ein dünnes Brett), eine Zeitung und einen kleinen Tisch, der durchaus ein paar Schrammen abbekommen darf.
Das Wetterkunde Meteo Lab 6521 ist als eigenständiger Experimentierkasten konzipiert. Ein weiterer Ausbau war nicht vorgesehen. Er kann jedoch gut mit Physik-Kästen von Philips oder Schuco kombiniert werden.
Der mir vorliegende Schuco Wetterkunde Meteo Lab Experimentierkasten ist neu bzw. unbespielt, der Inhalt im Styropor-Sortimentskasten noch eingeschweißt!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.