SwinSID Nano

SwinSID Nano

SwinSID Nano

Der SwinSID Nano dient als (kostengünstiger) Ersatz für den SID-Chip im Commodore 64. Er wird im dafür vorgesehenen Sockel anstelle des SID betrieben und emuliert dabei den SID-Chip in Software auf einem AVR 8-Bit Mikrocontroller von Atmel. Per Jumper kann die Art der Filter Emulation des SwinSID Nano festgelegt werden: wenn er geöffnet ist, klingt der SwinSID Nano wie ein MOS 8580, und wenn er geschlossen ist, dann klingt er eher wie ein MOS 6581. Dieser Jumper wird in Echtzeit ausgewertet, und deshalb kann man ihn auch während eines Musikstücks umsetzen. Leider kommt der SwinSID Nano in keinem Fall an das originale Klangspektrum des MOS-SIDs heran. Fazit: Besser ein C64 mit verbautem SwinSID Nano, als ein C64 gänzlich ohne SID. Es geht aber nichts über die original SIDs!

Dieser Beitrag wurde unter Commodore veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.